Erfolgsfaktor Copytext

Eine Untersuchung des deutschen Unternehmens Eye Square (http://eye-square.com) ist zu einem interessanten Ergebnis gekommen, was die Wichtigkeit der Copytexte in der Printwerbung betrifft.

Blickbewegungsstudien haben ergeben, dass die Fließtexte in Anzeigen entgegen einer verbreiteten Annahme sehr genau gelesen werden – mehr noch: „Texte wirken regelrecht als Wirkungsturbo,“ sagt Sabrina Duda von Eye Square „da sie die Aufmerksamkeit auf der Anzeige halten.“ Duda betont auch die Bedeutung der Textqualität: „Lange, schlecht lesbare Textblöcke sind fast eine Aufforderung, schnell weiterzublättern. Besonders beliebt hingegen sind kurze Fakten.“

Der Copytext hat die Aufgabe, die Aufmerksamkeit zu halten, nachdem sie durch Key Visual und Slogan erregt wurde. Im Durchschnitt wird dem Lesen des Textes sogar mehr Zeit gewidmet als der Bildbetrachtung. Bei Printanzeigen für Automobile hat die Studie ergeben: Das Bild vom Auto selbst wird im Schnitt knapp drei Sekunden betrachtet, die Textpassagen dagegen 4,12 Sekunden.

„Ist das Interesse des Lesers durch Key Visual und Slogan geweckt, hat der Copytext die Aufgabe, Fakten über das Produkt zu vermitteln“, so die Studienautoren. Dazu zählen Eigenschaften und Vorteile des Produktes sowie der Bezug zu den Lesern und Gründe dafür, das Produkt zu kaufen.

Prägnante, durchdachte, zielgruppenkonforme Copytexte sind also entscheidend für den Werbeerfolg – wer hätte das gedacht (außer mir)?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *